Operational Excellence (OPEX) vs. ISO 9001


Operational Excellence (OPEX) vs. ISO 9001

Operational Excellence (OPEX) und die ISO 9001 Norm für Qualitätsmanagement haben beide das Ziel, die Effizienz und Qualität in Unternehmen zu steigern. Während ISO 9001 einen wichtigen Rahmen für die Qualitätssicherung und -kontrolle bietet, geht Operational Excellence in einigen Aspekten darüber hinaus und ist in der modernen Geschäftswelt oft umfassender und flexibler. Hier sind einige Gründe, warum Operational Excellence im modernen Verständnis oft als vorteilhafter angesehen wird:

  1. Ganzheitlicher Ansatz: Operational Excellence betrachtet nicht nur die Qualität einzelner Prozesse, sondern strebt eine umfassende Exzellenz in allen Unternehmensbereichen an. Es geht um die kontinuierliche Verbesserung aller Aspekte der Leistungserstellung und nicht nur um die Einhaltung spezifischer Normen.
  2. Kulturelle Integration: OPEX integriert die Prinzipien der Exzellenz in die Unternehmenskultur und fördert eine Mentalität der kontinuierlichen Verbesserung bei allen Mitarbeitern. Es ist nicht nur ein System oder eine Reihe von Richtlinien, sondern eine grundlegende Haltung, die das ganze Unternehmen durchdringt.
  3. Flexibilität und Anpassungsfähigkeit: Operational Excellence ermöglicht es Unternehmen, flexibel auf Veränderungen im Markt oder in der Technologie zu reagieren. Im Gegensatz zu ISO 9001, das relativ starre Richtlinien vorgibt, erlaubt OPEX eine dynamischere Anpassung an neue Herausforderungen und Chancen.
  4. Kundenorientierung: Während ISO 9001 stark auf interne Prozesse und deren Standardisierung fokussiert, legt OPEX einen großen Wert auf die Bedürfnisse und Erwartungen der Kunden. Dies führt zu einer stärkeren Ausrichtung der Unternehmensprozesse auf die Schaffung von Kundennutzen.
  5. Effizienzsteigerung: OPEX zielt auf die Maximierung der Effizienz in allen Prozessen durch die Reduzierung von Verschwendung (Lean Management), die Optimierung der Abläufe und die Steigerung der Produktivität, was über die reine Qualitätskontrolle hinausgeht.
  6. Innovation: Durch den ständigen Fokus auf Verbesserung fördert Operational Excellence auch Innovationen im Unternehmen. Mitarbeiter werden ermutigt, bestehende Prozesse nicht nur zu befolgen, sondern aktiv nach Wegen zu suchen, diese zu verbessern und zu innovieren.
  7. Datengesteuerte Entscheidungsfindung: OPEX nutzt moderne Datenanalyse-Tools und -Techniken, um Entscheidungsprozesse zu unterstützen. Dies geht über die klassischen Qualitätssicherungsmethoden hinaus und ermöglicht eine präzisere Steuerung der Unternehmensprozesse.
  8. Nachhaltigkeit: Operational Excellence berücksichtigt auch die langfristige Nachhaltigkeit der Unternehmensaktivitäten. Dies umfasst die effiziente Nutzung von Ressourcen sowie die Minimierung von Umweltauswirkungen.

Insgesamt bietet Operational Excellence eine breitere, flexiblere und integrativere Herangehensweise, die besonders in der dynamischen und komplexen Geschäftswelt von heute wertvoll ist. Es geht nicht darum, die Prinzipien der ISO 9001 zu ersetzen, sondern sie durch einen umfassenderen Ansatz zu ergänzen, der auf Exzellenz in allen Unternehmensbereichen zielt.

Kontaktformular

Termin vereinbaren

 

+ There are no comments

Add yours