Operational Excellence


Operational Excellence (OPEX) ist ein Geschäftskonzept, das darauf abzielt, die Effizienz und Effektivität von Geschäftsprozessen und Betriebsabläufen zu optimieren. OPEX beinhaltet die ständige Verbesserung von Prozessen, Produkten und Dienstleistungen, um Kosten zu senken, Qualität zu verbessern, Kundenzufriedenheit zu steigern und Wettbewerbsvorteile zu erzielen.

Die Umsetzung von OPEX umfasst in der Regel eine Kombination aus Lean-Prinzipien, Six Sigma-Methoden und anderen Prozessverbesserungsansätzen. Dabei werden kontinuierliche Verbesserungsprozesse (KVP), Prozessautomatisierung und digitale Transformation genutzt, um die Effizienz und Effektivität von Geschäftsprozessen zu steigern. Ziel ist es, eine Kultur der ständigen Verbesserung zu etablieren, bei der jeder Mitarbeiter dazu beiträgt, Prozesse zu optimieren und Verschwendung zu minimieren.

Operational Excellence ist ein wichtiges Konzept für Unternehmen, die wettbewerbsfähig bleiben und sich an die sich ständig ändernden Marktanforderungen anpassen möchten. Durch die Implementierung von OPEX können Unternehmen die Prozessqualität verbessern, die Kundenzufriedenheit erhöhen, die Kosten senken und ihre Geschäftsziele erreichen.

Operational Excellence und Business Excellence

Operational Excellence (OPEX) und Business Excellence (BEX) sind zwei Konzepte, die auf die Verbesserung von Unternehmen abzielen. Obwohl es einige Überschneidungen gibt, gibt es auch Unterschiede zwischen den beiden Ansätzen.

Operational Excellence ist darauf ausgerichtet, die betriebliche Effizienz und Effektivität zu verbessern, indem Verschwendung reduziert und Prozesse optimiert werden. OPEX konzentriert sich auf die Verbesserung der Geschäftsprozesse und -aktivitäten, um die Kundenzufriedenheit zu steigern, die Qualität zu erhöhen, Kosten zu senken und die Durchlaufzeit zu reduzieren.

Business Excellence hingegen ist ein umfassender Ansatz zur Verbesserung von Unternehmen, der sich auf die ganzheitliche Entwicklung von Organisationen konzentriert, um Spitzenleistungen in allen Bereichen zu erreichen. BEX beinhaltet eine breitere Palette von Elementen, die die Unternehmenskultur, die Führung, die Strategie, die Finanzen, die Kundenorientierung, die Mitarbeiterengagement und die soziale Verantwortung umfassen. BEX konzentriert sich darauf, die Leistung von Unternehmen im Vergleich zu den Besten in der Branche oder der Welt zu verbessern.

Während OPEX sich auf die Verbesserung von betrieblichen Prozessen und Aktivitäten konzentriert, um spezifische Geschäftsziele zu erreichen, strebt BEX eine umfassendere Transformation an, die die organisatorische Kultur, die Führung und die Strategie berücksichtigt. OPEX ist somit eine Teilmenge von BEX, die spezifisch auf die Verbesserung von Geschäftsprozessen und -aktivitäten abzielt.

Je dynamischer das Unternehmensumfeld wird und damit Komplexität, Unsicherheiten und Volatilität auftreten, umso wichtiger ist es, die Auswirkungen strategischer Unternehmensbausteine bei der Operational Excellence zu berücksichtigen. OPEX und BEX rücken also immer näher zusammen, je mehr wir in eine VUCA Welt gelangen.

OPEX und VUCA

Operational Excellence spielt in Zeiten von VUCA (Volatility, Uncertainty, Complexity, Ambiguity) eine wichtige Rolle, da es Unternehmen dabei unterstützen kann, sich auf unvorhersehbare Veränderungen vorzubereiten und Herausforderungen schnell und effektiv zu begegnen. VUCA-Umgebungen zeichnen sich durch instabile, unvorhersehbare und komplexe Umstände aus, die eine hohe Flexibilität und Anpassungsfähigkeit erfordern.

Operational Excellence kann helfen, indem es Unternehmen dabei unterstützt, ihre Prozesse zu optimieren, Ressourcen zu maximieren und Verschwendung zu reduzieren. Durch den Einsatz von Lean-Methoden, Six Sigma und anderen OPEX-Tools können Unternehmen ihre Fähigkeit verbessern, schnell auf unerwartete Veränderungen zu reagieren und Risiken zu minimieren.

Ein weiterer wichtiger Aspekt von Operational Excellence in VUCA-Umgebungen ist die Fähigkeit, kontinuierlich zu lernen und sich zu verbessern. Unternehmen, die eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung fördern, sind besser in der Lage, sich auf Veränderungen einzustellen und Innovationen hervorzubringen, um in einer volatilen und unsicheren Welt wettbewerbsfähig zu bleiben.

Insgesamt spielt Operational Excellence in Zeiten von VUCA eine entscheidende Rolle, da es Unternehmen dabei hilft, schnell und effektiv auf Veränderungen zu reagieren, Risiken zu minimieren und sich kontinuierlich zu verbessern, um in einer unvorhersehbaren und komplexen Welt erfolgreich zu sein.

Agilität und OPEX sind vereinbar

Agilität und Operational Excellence (OPEX) sind zwei Konzepte, die auf den ersten Blick gegensätzlich erscheinen können. Agilität zielt darauf ab, schnell auf Veränderungen zu reagieren, während OPEX darauf abzielt, Prozesse und Abläufe zu optimieren und zu standardisieren, um Stabilität und Effizienz zu gewährleisten. Trotzdem gibt es Möglichkeiten, Agilität und OPEX zu verbinden und zu integrieren, um die Vorteile beider Konzepte zu nutzen.

Hier sind einige Möglichkeiten, wie man Agilität und OPEX verbinden kann:

  1. Etablieren einer Kultur der kontinuierlichen Verbesserung: Eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung ist ein Kernprinzip von OPEX. Es ist jedoch auch ein wichtiger Bestandteil agiler Organisationen, da es Teams dazu ermutigt, Ideen auszuprobieren und schnell auf Feedback zu reagieren.
  2. Verwendung von Lean-Methoden: Lean-Methoden, die ein wichtiger Bestandteil von OPEX sind, können auch dazu beitragen, agile Praktiken zu unterstützen, indem sie die Identifizierung und Beseitigung von Verschwendung fördern, was zu einer höheren Geschwindigkeit und Flexibilität führt.
  3. Implementierung agiler Prozesse: Agile Methoden wie Scrum und Kanban können genutzt werden, um OPEX-Prinzipien in die tägliche Arbeitsweise zu integrieren und so eine schnellere Reaktion auf Kundenbedürfnisse und Marktveränderungen zu ermöglichen.
  4. Nutzung von Datenanalyse: Datenanalyse ist ein wichtiger Bestandteil sowohl von OPEX als auch von Agilität. Durch den Einsatz von Datenanalyse können Prozesse kontinuierlich verbessert und schnellere Entscheidungen getroffen werden.
  5. Fokus auf Kundenzentriertheit: Sowohl OPEX als auch Agilität haben die Kundenzentriertheit im Fokus. Indem man die Bedürfnisse der Kunden priorisiert, kann man Prozesse optimieren, um schnell auf Veränderungen zu reagieren und die Kundenzufriedenheit zu erhöhen.

Agilität und OPEX können also durch die Implementierung von Lean-Methoden, agilen Prozessen, Datenanalyse und Fokus auf Kundenzentriertheit miteinander verbunden werden. Eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil der Verbindung von Agilität und OPEX. Indem man die Vorteile beider Konzepte nutzt, können Unternehmen schneller auf Veränderungen reagieren, flexibler sein und gleichzeitig effizient und effektiv arbeiten.

Nutzen von OPEX:

Operational Excellence bietet Unternehmen viele Vorteile, die dazu beitragen können, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern und ihre Geschäftsziele zu erreichen. Hier sind einige der wichtigsten Vorteile:

  1. Verbesserte Effizienz: Durch die Anwendung von OPEX-Prinzipien und -Methoden können Unternehmen die Effizienz ihrer Prozesse steigern, die Durchlaufzeiten verkürzen und die Arbeitsabläufe optimieren. Dies führt zu einer höheren Produktivität und reduzierten Kosten.
  2. Verbesserte Effektivität: Durch die Kombination von strategischen Steuerungsansätzen wie Objectives & Key Results (OKR) und OPEX zahlen operative Ziele deutlich stärker auf die Umsetzung der Strategie ein. Dies schafft eine bessere Marktposition und erfolgreichere Produkte und Dienstleistungen.
  3. Höhere Qualität: Operational Excellence zielt darauf ab, die Qualität von Produkten und Dienstleistungen zu verbessern, indem Verschwendung, Fehler und Defekte minimiert werden. Durch die Anwendung von Prozessverbesserungsmethoden wie Six Sigma und Lean können Unternehmen eine höhere Produktqualität erreichen und Kundenanforderungen besser erfüllen.
  4. Steigerung der Kundenzufriedenheit: Die Verbesserung der Prozessqualität und der Produktqualität kann dazu beitragen, die Kundenzufriedenheit zu steigern. Kunden möchten Produkte und Dienstleistungen, die zuverlässig, von hoher Qualität und kosteneffektiv sind. OPEX kann Unternehmen helfen, diese Anforderungen besser zu erfüllen und die Kundenzufriedenheit zu erhöhen.
  5. Reduzierte Kosten: Durch die Minimierung von Verschwendung und die Optimierung von Prozessen können Unternehmen ihre Kosten senken. Die Anwendung von OPEX-Methoden kann dazu beitragen, die operativen Kosten zu reduzieren und die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens zu verbessern.
  6. Bessere Mitarbeitermotivation und -engagement: Operational Excellence erfordert eine Kultur der ständigen Verbesserung und eine Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeitern. Durch die Implementierung von OPEX können Unternehmen eine Kultur der Zusammenarbeit, Kreativität und Innovation schaffen, die Mitarbeitermotivation und -engagement fördert.

Zusammenfassend kann Operational Excellence Unternehmen helfen, ihre Effizienz zu steigern, ihre Kosten zu senken, ihre Prozess- und Produktqualität zu verbessern, die Kundenzufriedenheit zu erhöhen und eine Kultur der Zusammenarbeit und Innovation zu schaffen.
Dadurch können auch die strategischen Ziele erreicht werden, weil OPEX die Ausrichtung, also die Strategie des Unternehmens berücksichtigt.

Kontaktformular

Termin vereinbaren